Blogeinträge von Jonas Abraham

Weltweit öffentlich

Das ClimateCulture-Lab ist mit dabei!

(Klicken zum Vergrößern)

Screenshot des STLMit seiner Change-Management-Methode „Theory U“ hat Otto Scharmer und sein Team einen Handlungsansatz entwickelt, der Führung aus der Perspektive der Zukunft heraus ermöglicht. Die Methode ist  mehrfach preisgekrönt und international verbreitet ODER in Anwendung. Aspekte der „Theory U“ und das U-Modell kommen auch in unseren CCL-Werkstätten zum Einsatz.

Bereits in den vergangenen Jahren hat das am MIT ansässige Presencing Institute, das Otto Scharmer leitet, in regelmäßigen MOOCS (massive Open Online Courses) seine Methoden sehr praxisnah vermittelt – u.a. in Form des Kurses „u.lab – leading from the emerging future“.

In diesem Frühjahr bis Sommer bietet das Presencing Institute exklusiv für NGOs, Unternehmen und Teams, die sich im Nachhaltigkeits-Kontext engagieren, ein neues Format an - das Societal Transformation Lab (STL).

Mehr als 300 Teams aus der ganzen Welt wurden aufgrund ihrer Bewerbungen zur Teilnahme ausgewählt – darunter auch Vertreter*innen aus sehr renommierten Organisationen. Mit dabei ist unser ClimateCulture-Lab! Wir sind gespannt und freuen uns sehr über diese Chance und auf die gemeinsame Reise. Wir möchten den frischen Wind und diese Unterstützung für die Weiterentwicklung des CCL-Projektes nutzen, sowie Erkenntnisse daraus mit der CCL-Community teilen und in unsere Arbeit in den Kommunen einfließen lassen. Wir werden in unseren digitalen Netzwerken und hier auf unserem Blog auf der CCL-Plattform darüber regelmäßig berichten.


___________________________________________________

Hintergrund

Was ist das STL?

… eine multi-lokale Innovationsreise für Teams, die weltweit nachhaltigere und gerechtere soziale Systeme mitgestalten. Der jüngste Bericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC – vereinfacht „Weltklimarat“) weist darauf hin, dass die Menschheit im nächsten Jahrzehnt einen radikalen Wandel von beispiellosem Ausmaß durchlaufen muss, um eine Klimakatastrophe zu vermeiden. Dies erfordert eine schnelle und tiefgreifende Veränderung der grundlegenden Denkmuster, die unsere sozialen Systeme stützen. Wie wir diesen Wandel im Denken und Verhalten in einem beispiellosen Ausmaß rasch vorantreiben können, ist die Herausforderung, der wir uns jetzt als Gesellschaft gegenübersehen. Einen Handlungsansatz dazu entwickeln die Expert*innen des STL.


Die Ziele des STL sind für uns:

Im CCL-Projekt mit neuen Herangehensweisen und Methoden

  • die tieferen Kräfte in sozialen Systemen unserer Kontexte verstehen und einbeziehen zu lernen, die entweder Hindernisse, bzw. Herausforderungen oder Hebel für den sozialen Wandel sein können.
  • das „Prototyping“ / Herausarbeiten neuer Wege nachhaltiger co-creativer Zusammenarbeit des CCL in Multi-Stakeholder-Zusammenhängen befördern.
  • gemeinsam das co-creative CCL-Projekt 2.0 entdecken, kristallisieren und verstetigen.


[ Geändert: Mittwoch, 9. Januar 2019, 13:09 ]