Themen dieser Reisestation

  • Hallo und herzlich Willkommen!


    Foto: CCL, Gruppenfoto überregionale CCL-Werkstatt Mitte in Fulda

    Die dritte und letzte überregionale CCL-Werkstatt führte uns am 18.05.2019 nach Fulda.

    Dem Thema "Kräfte stärken" näherten wir uns mit Hilfe der systemischen Aufstellungs-Methode 4D-Mapping, die wir gemeinsam ausprobierten. Dabei wurden Herangehensweisen, die aus dem kulturellen Bereich der Theaterinszenierung bekannt sind, auf innovative Art für die Bearbeitung anspruchsvoller Themen oder die Lösung von Konflikten genutzt. Mit einem 4D-Mapping kann ein soziales System mit all seinen relevanten Akteur*innen und deren Beziehung zueinander abgebildet werden. Im Laufe der Übung entwickelten wir die gemeinsam identifizierten Veränderungsansätze weiter, um uns und unsere Arbeit im kommunalen KlimaKultur-Wandel zu stärken. Die konkrete Methode entstand im Rahmen des Social Presencing Theatre (SPT), das als innovative, soziale Kunstform  vom Presencing Institute am MIT- Massachusetts-Institut für Technologie entwickelt wurde. Weiter Details dazu hier drunter.


    Unser Referent war:

    Dr. Nikolaus von Stillfried, Wissenschaftler, Berater, systemischer Facilitator bei RaumZeit.team


    Was ihm am Herzen liegt? Bewusstseinsforschung & Bewusstseinsentwicklung in verschiedenen Formen und Kontexten. Systemische Aufstellungsarbeit für Projekte im Sinne der "großen Transformation" nutzbar machen.





    Mit dabei war auch wieder Joy Lohmann, Grafiker und freischaffender Künstler, den CCL-Nutzer*innen bestens bekannt durch die Leitgrafik des Projekts sowie die charakteristischen Projekt-Idee-Icons der Einzelwerkstätten. Er hat alle Überregionalen Werkstätten in Form des Graphic Recordings dokumentiert.



    • Dokumentation

      In diesem Abschnitt finden Sie Fotos der Werkstatt sowie die für bzw. während der Werkstatt erarbeiteten Materialien, die Präsentationsfolien der Impulsvorträge sowie demnächst die Gesamtdokumentation der überregionalen CCL-Werkstatt Mitte.

      Die Inhalte der Dokumentation sind nur für registrierte Nutzer*innen sichtbar. Hier zur Registrierung.