Themen dieser Reisestation

  • Hallo und herzlich Willkommen!

    Die dritte und letzte überregionale CCL-Werkstatt führt uns am 18.05.2019 nach Fulda.

    Dort widmen wir uns dem Thema "Kräfte stärken im KlimaKultur-Wandel":
    Wie können wir gemeinsam mehr Kräfte mobilisieren und wie achten wir darauf, dass wir und unsere Mitstreiter*innen nicht bis ans Ende ihrer Kräfte gehen? Wo liegt eigentlich unsere Kraftquellen und wie sorgen wir dafür, dass sie nachhaltig, klima- aber vor allem menschenschonend immer wieder aufgefüllt werden?

    Dem Thema nähern wir uns mit Hilfe der systemischen Aufstellungs-Methode 4D-Mapping, die wir gemeinsam ausprobieren werden. Mit einem 4D-Mapping kann ein System mit all seinen relevanten Akteur*innen und deren Beziehung zueinander abgebildet werden. Im Laufe der Übung entwickeln wir die gemeinsam identifizierten Veränderungsansätze weiter, um uns und unsere Arbeit im kommunalen KlimaKultur-Wandel zu stärken.

    Unser Referent ist:

    Dr. Nikolaus von Stillfried, Wissenschaftler, Berater, systemischer Facilitator bei RaumZeit.team


    Was ihm am Herzen liegt? Bewusstseinsforschung & Bewusstseinsentwicklung in verschiedenen Formen und Kontexten. Systemische Aufstellungsarbeit für Projekte im Sinne der "großen Transformation" nutzbar machen.




    Mit dabei ist auch wieder Joy Lohmann, Grafiker und freischaffender Künstler, den CCL-Nutzer*innen bestens bekannt durch die Leitgrafik des Projekts sowie die charakteristischen Projekt-Idee-Icons der Einzelwerkstätten. Er wird alle Überregionalen Werkstätten in Form des Graphic Recordings dokumentieren.




    • Weitere Details zum Programm hier.
    • Anleitung zum 4D-Mapping hier.
    • Video zur Anwendung von 4D-Mapping hier (externer Link).