Methodische Anleitung zur Durchführung einer Fall-Klinik

Anleitung zur Durchführung

A. Selbstorganisierte Bildung eines Coaching Kreises
  • Suche Dir innerhalb der CCL-Community 2-4 weitere Personen mit denen Du einen Coaching-Kreis bildest.

Bitte beachte: die Teilnehmenden sollten alle auf kollegialer Ebene sein; es sollte möglichst keine Hierarchie innerhalb eines Coaching-Kreises geben.

  • Sprich dazu auf der CCL-Plattform Personen an, mit denen Du einen Coaching-Kreis von mindestens drei Personen bildest. Das können Menschen aus deiner Region sein oder welche, die gerade zufällig auch auf der Plattform sind.
  • Hilfreich ist es, wenn Dein Profil möglichst anschaulich abbildet wer Du bist, so dass auch andere die Chance haben Dich gezielt anzusprechen. Dabei ist es für die Bildung eines gemeinsamen Coaching-Kreises nicht notwendig gleiche Interessen zu haben!


B. Terminverabredung mit den Kollegen
  • Verabredet, wo Ihr euch online treffen wollt. Wir schlagen hierfür unten zwei Wege vor.
  • Verabredet Termin und Uhrzeit. Legt z.B. einen Doodle für die jeweiligen Wochen an und stimmt den Termin hier oder über andere Medien kurz ab.


C. Vorbereitung zur Durchführung
  • Bitte lies die Instruktion zum Ablauf eines Coaching Kreises.

D. Ablauf des Kollegialen-Coachings

Nr  Minuten
   Aufgabe
1. 2 Auswahl der Fallgeber*in und des Zeitwächters

2. 10-15 Statement zur Intention durch den/die Fallgeber*in
> Situation/Problem/Möglichkeit/ Projekt: Was willst Du adressieren?
> Deine Intention: Was willst Du gestalten?
> Deine Grenze: Was brauchst Du, um altes gehen zu lassen und zu lernen?
> Hilfe: Wo brauchst Du Input und Hilfe?
Coaches stellen klärende Fragen, falls notwendig.

3. 5-10 2-3 Minuten Stille, dann Spiegelung des Gehörten durch jeden Coach
> Welche Bilder und Gefühle kommen in mir jetzt auf?
> Welche Fragen kamen in mir auf?

4. 30 Generativer Dialog und Brainstorming zur Lösung von allen
> der/die Fallgeber*in reflektiert zu den Bildern und Emotionen der anderen
> die Coaches stellen Fragen zum vertieften Verstehen
> Generativer Dialog: Co-Kreation von Lösungs-Ideen

5. 10 Zusammenfassende Anmerkungen der Coaches
> Was ist das Schlüsselproblem, welches adressiert werden muss (Diagnose)?
> Welche Lösungen/Aktionen schlage ich vor?

6. 5 Zusammenfassende Anmerkungen der Fallgeber*in
> Welche neue Erkenntnis bieten mir die neuen Lösungen?
> Wie kann ich diese neuen Ideen nutzen/kombinieren, um weiterzukommen?
> Dank an die Coaches!

 7. 3
 Journaling - alle erfassen die Schlüssel-Lernergebnisse (für sich)