Handreichung "Achtsam im inneren Klimawandel - Mindfulness statt übervollem Kopf"

1. Einführung

Das ClimateCulture-Lab (CCL) ist ein Projekt der nationalen Klimaschutzinitiative, deren Ziel die Reduktion von CO2-Emissionen sowie klimafreundliches Verhalten im Allgemeinen ist. Dafür braucht es eine umfassende gesellschaftliche Transformation, die die gesamte Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und konsumieren genauso betrifft, wie die Art und Weise, wie wir die Welt und uns darin erleben. Dies ist mit dem Begriff KlimaKultur gemeint, es geht um einen klimafreundlichen kulturellen Wandel im Äußeren und im Inneren.

Im Äußeren ist sehr deutlich was passieren müsste und wie das passieren müsste, es gibt definierte Klimaziele und Reduktionsansätze. Welche Veränderungen im Inneren anzuregen sind und vor allem auch wie das stattfinden kann, darin besteht noch Erkenntnisbedarf. Veränderungen im Inneren betreffen z.B. das Erleben, die Wahrnehmung, Werte und Normen sowie unsere Einstellungen und Überzeugungen.

In diesem Zusammenhang wurde für die Videosession 4 das Thema „Achtsamkeit“ gewählt.

Es ist immer noch ungeklärt, wie wir den Abstand zwischen unseren Absichten und dem wirklichen Verhalten verringern können. „Warum wir den Klimawandel fürchten, aber nichts dagegen unternehmen“ titelte eine deutsche Wochenzeitschrift unlängst1.  Gerade hier könnte uns Achtsamkeit drauf, welche Handlungsweisen wir wann und warum wählen und welche Emotionen und Gedanken uns dabei (beg)leiten, weiterhelfen. Daraus kann dann klimafreundlicheres Verhalten resultieren. 

Mit der Videosession 4 wollten wir herausfinden, welche Erkenntnisse aus Achtsamkeits- Forschung und Praxis hilfreich sind für einen gemeinsamen Wandel von KlimaKultur.

Salopp ausgedrückt: Was hat Achtsamkeit mit Klimaschutz zu tun?
Dafür interviewten wir die Expertinnen Dr. Britta Hölzel und Dr. Sonja Geiger (s. Beschreibung der Gesprächspartner I und II). Zusätzlich beinhaltet die Videosession eine Achtsamkeitsübung angeleitet von Dr. Britta Hölzel.

Was ist Achtsamkeit?


____________________

1 Spiegel-Online Artikel vom 21.07.2018