Community-Forum

Fasten für den blauen Planeten, Woche 6, 8.4. -14.4. 2019 - Plastik- und Müllfasten

 
Nutzerbild Stephanie Ristig-Bresser
Fasten für den blauen Planeten, Woche 6, 8.4. -14.4. 2019 - Plastik- und Müllfasten
von Stephanie Ristig-Bresser - Sonntag, 7. April 2019, 19:49
 

Kommen wir auf die Fastenzeit zu sprechen, dann assoziieren wir damit zumeist die Themen Essensverzicht und Abnehmen. Zweifelsfrei ist die Fastenart wohltuend und äußerst klimafreundlich. Doch eine weitere Form des Fastens tut auch unserem Planeten gut und sie äußerst notwendig:

Wir als Spezies Mensch vermüllen diese Erde!

  • Zum Beispiel die Weltmeere: Laut dem deutschen Umweltbundesamt befanden sich 2013 100 bis 150 Mio. Tonnen Abfälle in den Meeren, 60 % davon aus Plastik. 70 % des Abfalls sinken auf den Meeresboden, 15 % schwimmen an der Wasseroberfläche und 15 % wurden an Strände gespült. Auf Fotografien vom arktischen Tiefseeboden zwischen Spitzbergen und Grönland fanden sich hochgerechnet  „83 Müllteile pro Fußballfeld“; 2010 hatte sich dort nach zehn Jahren in 2500 Metern Tiefe die Menge des abgesunkenen Plastikmülls verdoppelt.
  • Zum Beispiel den Erdboden: In unseren Böden liegt bis zu zwanzigmal so viel Mikroplastik wie im Meer. Granulate aus Sportplätzen, Müll im Kompost und der Abrieb von Autoreifen sind inzwischen überall zu finden. Siehe hierzu die sehenswerte ZDF-Dokumentation "planet e - Vermüllt und verseucht - Böden in Gefahr": https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-vermuellt-und-verseucht---boeden-in-gefahr-100.html
Mit diesem Thema unserer sechsten Fastenwoche möchten wir Ideen aufzeigen, wie und wo wir überall (Plastik-)Mülle sparen können und dich dazu einladen mitzumachen. Dazu teilen wir auf unserer Facebookseite wiederum jeden Tag ein kleine Inspiration. 

Welche Ideen zum (Plastik-)Müllsparen hast DU?

Danke für deine Kommentare.