Community-Forum

Fasten für den blauen Planeten, 7. Woche - WIR-Kultur - Gemeinsam machen wir uns stark – fürs Klima!

Fasten für den blauen Planeten, 7. Woche - WIR-Kultur - Gemeinsam machen wir uns stark – fürs Klima!

von Waltraud Bruch-Krumbein -
Anzahl Antworten: 1

Klimaschutz Göttingen e.V.: Was wir tun und mit wem

Der gemeinnützige Klimaschutz Göttingen e.V. besteht seit 2005 und möchte mit seinen Aktivitäten dazu beitragen, unser aller Lebensgrundlagen zu schützen. Wir engagieren uns daher für einen bewussteren Konsum und für den Schutz von endlichen Ressourcen, indem wir für erneuerbare Energien werben. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass sich über Jahrzehnte eingeübte Verhaltensmuster nur mit sehr hohem Aufwand ändern lassen. Deshalb versuchen wir, neben den Erwachsenen vor allem Kinder und Jugendliche zu erreichen. Im günstigsten Fall wirken die Jüngeren positiv auf die älteren Generationen ein.

Wir sind überzeugt, dass es dabei wichtig ist, neue Formen der Vermittlung zu finden. Wir suchen Wege, Informationen anschaulich und direkt erlebbar anzubieten. Auf diese Art können Zusammenhänge spielerisch erfasst und die eine oder andere Schlussfolgerung eigenständig „erarbeitet“ werden.                                                
So macht der Sonnifant beim Tauziehen klar, wie stark die Sonne ist. Am GeneRador ist zu „erfahren“, wie wir strampelnd Energie erzeugen und welche Geräte wir damit in Gang bringen können. Die Eisblockwette dagegen veranschaulicht die Wirkung guter Wärmedämmung. Und der geplante Klimaquader wird zeigen, wieviel Schadgase schon durch eine normale Autofahrt entstehen. Dabei wird schnell deutlich werden, dass es nicht egal ist, welches Fahrzeug man dazu einsetzt.

Unsere Ziele verfolgen wird nicht alleine. Im Sinne des Leitspruchs dieser Klima-Fastenwoche, der WIR-Kultur, arbeiten wir mit vielen unterschiedlichen Akteuren zusammen. Diese breite Basis erhöht die öffentliche Wahrnehmung und natürlich auch den Fundus an Ideen und Kompetenzen, die um- und eingesetzt werden können. Um möglichst viele Kinder und Jugendliche zu erreichen, kooperieren wir mit unterschiedlichen Schulen und sprechen viele Altersklassen an. Hier sind im Wesentlichen drei Projekte zu nennen: Das Projekt Jugend – Klima – Zukunft, das Biomeiler-Projekt und das Stations-Lernen (siehe nähere Informationen auf unserer Web-Seite www.klimaschutz-goettingen.de und bei facebook.com). Zu nennen sind darüber hinaus weitere Partner wie Institutionen und Betriebe rund um das Thema Energie, Erwachsenenbildungsträger, kommunale Politik und Verwaltung und natürlich auch andere Initiativen aus den Bereichen Umwelt, Klimaschutz, Nachhaltigkeit. In jüngster Zeit sind dies insbesondere die Gesellschaft zur Förderung von Solidarität und Partnerschaft e. V. (Gespa e.V.), das Jugendumweltnetzwerk Niedersachsen (Janun e.V.), Fridays for Future und der Bürgerratschlag Klimaschutz Göttingen.             Zurzeit bereiten wir zusammen eine Silent Climate Parade in Göttingen vor, die im Mai stattfinden wird.

Häufig sind diese Kooperationen an konkrete Projekte gebunden. Die Zusammenarbeit mit dem Bürgerratschlag Klimaschutz Göttingen jedoch ist dabei sich zu verstetigen.
Diese Initiative ist vergleichsweise jung und setzt ihren Schwerpunkt auf politische Bildung. Sie organisiert einschlägige Filmvorführungen und Diskussionsveranstaltungen, die sich im weiteren Sinne mit gesellschaftlichen Entwicklungen, Bürger*innenbeteiligung und alternativen Lebensmodellen auseinandersetzen. Im Frühjahr 2018 haben wir uns zusammengesetzt, um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten. Es ist uns in der Folge gemeinsam gelungen, im Rahmen der Göttinger Klimaschutztage 2018 mit der Klima-Jurte einen zentralen Treffpunkt und Veranstaltungsort zu installieren, mit Inhalt und Leben zu füllen und die Finanzierung über Crowdfunding und Spendenaufrufe zu wuppen. (Die filmischen Dokumentationen dazu findet Ihr unter der Gespa e.V.-Seite globocut.de, Projektgruppen, Klimaschutz-goe). Diese Aktion ist sehr gut angekommen. Im Vorbereitungsworkshop zu den diesjährigen Klimaschutztagen waren sich die interessierten Göttinger Initiativen und auch das städtische Klimaschutzmanagement daher einig, dass die Klima-Jurte als Zentrum der Klimaschutztage über das Jahr 2018 hinaus fest verankert werden soll. Klimaschutz Göttingen e.V. und Bürgerratschlag Kilmaschutz Göttingen arbeiten zurzeit an einem entsprechenden Antrag, der die Jurte zunächst für 2019 möglich macht.                                               
Wir sind uns einig, dass beide Initiativen mit ihren spezifischen Ansätzen und Organisationsweisen weiter bestehen sollen. Um die gute Zusammenarbeit zwischen beiden Initiativen zu verstetigen und einen guten Informationsaustausch zu gewährleisten, sind mittlerweile zwei der Bürgerratschlag-Mitglieder auch Mitglied im Klimaschutz Göttingen e.V. geworden.


Als Antwort auf Waltraud Bruch-Krumbein

Re: Fasten für den blauen Planeten, 7. Woche - WIR-Kultur - Gemeinsam machen wir uns stark – fürs Klima!

von Andrea Steckert -

Liebe Waltraud Bruch-Krumbein, 

wow, es ist inspirierend zu lesen, was in Göttingen alles erlebbar geschieht und wie die unterschiedlichen Akteure zusammen arbeiten. Danke für´s Teilen hier! Das macht Mut, auch in anderen Kommunen dran zu bleiben.

Herzlich Andrea Steckert