Community-Forum

Hilfe! Wie überwinde ich meinen Klimaschock?

Re: Hilfe! Wie überwinde ich meinen Klimaschock?

von Andreas Morhöfer -
Anzahl Antworten: 0

Hallo Marian, vielen Dank... ;)

1. Siehe Antwort an Herrn Hertle....

2. Die sich verändernde Natur und die diversen Tatorte direkt anzuschauen fällt mir manchmal schwer. Ich gebe zu, das ich bei Fernsehsendungen, die allzu drastisch Umweltkatastrophen darstellen, weg schalte. Ich will mich der fatalistischen Erkenntnis, die dahinter steckt, nicht immer stellen. Und die Bilder tun nun mal auch weh. Und machen mich traurig. Sehr.

3. Ich bekomme so langsam durch eure Antworten eine Ahnung, das die Sache gleichzeitig zu groß für den einzelnen ist, aber nur durch den die/einzelnen gelöst werden kann. Das würde auch Umlernen/Anfangen heißen von meiner Seite. Ich komme aus einer Generation, die gerade nicht mehr so richtig politisch sein brauchte, weil die großen Kämpfe da schon angeschoben waren und man sich so mit drauf setzen konnte (Grüne wählen hieß so drei bis vier progressive Bewegungen inklusive zu unterstützen, und danach gings ohne mit der Wimper zu zucken zu MacDonalds...). Diese Zeit des bequemen Umgangs mit der eigenen Moral stößt bei mir seit längerem an seine Grenze.

4. Ein neues Klima-Mantra: Ich bin ein Tropfen. Ich bin ein Ozean.